Beziehung auffrischen - So startest du heute…

Paar hat Spaß dabei ihre Beziehung aufzufrischen


Wenn du deine Beziehung ein wenig auffrischen möchtest, hilft es, dir zunächst einmal zu überlegen, was die Dinge waren, die euch früher besonders verbunden haben.

Wenn du dir mal einen kurzen Moment Zeit nimmst und an das erste Jahr eurer Beziehung denkst:

  • Was sind die lebhaftesten Erinnerungen?
  • Habt ihr viel zusammen unternommen, als ihr noch frisch verliebt wart?
  • Wart ihr feiern, oder im Urlaub?
  • Vielleicht habt ihr auch Konzerte besucht, oder anderes zusammen erlebt? 

Nimm dir mal kurz eine halbe Minute und überlege dir, was die 3-5 schönsten Erinnerungen aus dieser glücklichen Zeit in der Eure Liebe noch richtig in Flammen stand, für dich sind.

...

So, ich hoffe dir sind ein paar schöne Dinge eingefallen 🙂

Wie sieht es denn in den letzten 12 Monaten eurer Beziehung aus? Gibt es 6 tolle Erlebnisse, die ihr in den letzten 12 Monaten zu zweit hattet? Also ohne die Kinder?

Alle 2 Monate irgendetwas richtig schönes zusammen zu erleben sollte für Paare doch eigentlich nicht zu viel verlangt sein.

Alltag vs. Erlebnisse

Aber wenn der Alltag zu lange an einer Partnerschaft nagt und wir alle unsere eigenen Verpflichtungen und Hobbys haben (jedenfalls wenn da überhaupt noch Zeit für ist), kann es einfach ganz schnell so kommen, dass ihr überhaupt keine schönen Dinge mehr gemeinsam erlebt.

Ein Abendessen zu zweit ist natürlich ganz nett. Aber wie oft ist das so intensiv, dass du dich einen Monat später noch gerne daran zurück denkst?

Das wichtigste, was ihr tun könnt, um langfristig miteinander glücklich zu werden, ist in meinen Augen, dass ihr es schafft, im Alltag liebevoller miteinander umzugehen. Vielleicht ist meine 5 Tage Beziehungs-Challenge ja etwas für euch, falls du das gerne ausbauen würdest? Aber für eine wirklich tolle Partnerschaft sind gemeinsame Abenteuer eben auch unglaublich wichtig.

Um das besser darzustellen, stell dir mal folgende Situation vor:

Gemeinsame Erlebnisse

Stell dir vor, ihr macht beide einen Tandem-Fallschirm-Sprung.

Du planst es mit deinem Schatz gemeinsam und schon beim dran denken wirst du ein wenig nervös. Aber irgendwie ist es auch aufregend. Ein Abenteuer.

Dann kommt der Tag und du bist schon aufgeregt nach dem Aufwachen. Ihr packt die Kinder ein und fahrt zu der Dropzone, wo ihr eure Einführung bekommt. Und dann geht es los. Du ziehst die Sachen an, der Tandem Master macht ein paar flapsige Sprüche und du bist irgendwo zwischen aufgeregt und verängstigt.

Du schaust deinem Partner ins Gesicht und merkst, dass es ihm einfach genauso geht. Aber dann geht es Richtung Flugzeug, dass schon mit laufendem Motor auf der Landebahn wartet.

Ihr gebt euch noch einen Kuss und dann setzt ihr euch mit eurem Tandem Partner hin. Das Flugzeug startet und während der Boden immer in weitere Ferne rückt, steigt auch deine Nervosität.

 Irgendwann rufen sich die Lehrer über den Lärm der Motoren hinweg etwas zu und dann wird die Tür geöffnet... Es geht ab zur Tür, du schaust nach unten und denkst noch “was für eine bescheuerte Idee” und dann ist es zu spät für einen Rückzieher.

In dem Moment, wo deine Füße das Flugzeug verlassen und ihr in den freien Fall kommt, explodiert in deinem Kopf das Adrenalin und du saugst jeden Moment in dich auf. Fliegen. So etwas hast du noch nie erlebt.

Ja, das ist ein Beispiel aus eigener Erfahrung 🙂

Als ihr am Boden wieder gelandet seid, fallt ihr euch in die Arme. Du bist völlig aufgedreht und könntest durch die Gegend hüpfen und deinem Partner geht es nicht anders. Ihr erzählt euch noch den ganzen Tag, was das für ein Gefühl war, wie ihr euch im Flugzeug gefühlt habt und versucht dieses völlig neue Erlebnis zu verarbeiten. Am Abend, als die Kinder im Bett sind, seid ihr immer noch ganz aufgekratzt und eh ihr es euch verseht landet ihr im Bett.

Was meinst du, was so ein Tag für eine Auswirkung auf eure Beziehung haben kann?

Diesen Tag werdet ihr für Jahre in Erinnerung haben und vermutlich werdet ihr euch auch nach 30 Jahren noch an diesen Tag erinnern, sobald ihr irgendwo im Fernsehen oder auf Bildern einen Fallschirmsprung seht.

Nun ist Fallschirmspringen natürlich ein extremes Beispiel, aber das Prinzip gilt für alles, was ein wenig ungewöhnlich ist. Was etwas aus der Routine eures Alltags ausbricht.

Die Wirkung gemeinsamer Erfahrungen

Denn solche Erlebnisse, wenn ihr etwas neues lernt, oder euch in eine ungewohnte Umgebung begeben lösen Reaktionen im Körper aus. Wenn ihr ein Kribbeln verspürt, dann fühlt sich das gut an.

Und wenn dein Partner in dieser Situation mit dabei ist, dann verbindest du dieses Gefühl nicht nur mit der Situation, sondern auch mit dem Partner. So stärkt ihr eure Liebe. Das passiert zwar nicht bewußt, aber es ist so.

Wenn ihr für gemeinsame Erfahrungen sorgt, führt das also dazu, dass ihr: 

  • Euch selbst besser fühlt
  • Diese schönen Gefühle auch mit eurem Partner verbindet
  • Und gemeinsame Erinnerungen kreiert, die euch jedes mal helfen, wenn ihr über euer Leben und eure Partnerschaft nachdenkt

Es ist also unheimlich wichtig, dass ihr gemeinsame Erinnerungen als Paar sammelt.

Beziehung auffrischen trotz Kindern

Aber wie macht man das, wenn man mit Kindern und einem vollbepackten Alltag kaum Zeit für sich selbst findet.
Nun es gibt diesen Spruch:

“Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe.”

Der Spruch ist zwar hart, aber nicht ganz falsch.

Die wichtige Frage ist, wie hoch ihr gemeinsame Zeit und gemeinsame Erlebnisse priorisiert. Wenn alles andere wichtiger ist, wird es natürlich nicht dazu kommen. 

Aber selbst unabhängig vom priorisieren kann man es sich natürlich schwerer oder einfacher machen, eine schöne Zeit zu haben.

Die ersten 5 Jahre mit kleinen Kindern haben wir zum Beispiel keine Nacht ohne sie verbracht. Das war für eine glückliche Beziehung sicher nicht besonders förderlich, aber da beide nicht wirklich gut geschlafen haben, wollten wir weder den Kindern noch unseren Eltern etwas anderes zumuten. 

Das war aber auch der Grund, warum wir in den ersten Jahren praktisch keine Date Nights außer Haus hatten, denn schon das Einschlafen war jeden Abend ein echtes Problem.

Irgendwann mussten wir in dieser Situation also kreativ werden und so kam es dann zu dem Konzept der Date Days. Wenn die Abende für euch problematisch sind, versucht gemeinsame Erlebnisse als Paar doch einfach in den Tag zu legen. In dieser Zeit ist es meistens einfacher, jemanden zu finden, der auf die Kinder aufpasst und auch wenn es Abends dann nicht direkt in den romantischen Teil übergeht, werden diese gemeinsamen Erlebnisse dafür sorgen, dass eure Zweisamkeit leidenschaftlicher wird.

Tipps um deine Beziehung aufzufrischen:

Und dabei muss es natürlich nicht der Fallschirmsprung sein. Wenn ihr euch mit den Möglichkeiten in eurer Stadt oder Umgebung beschäftigt, werdet ihr auf jeden Fall interessante Dinge finden, die ihr einfach mal ausprobieren könnt:

  • Wenn ihr Fallschirmspringen interessant findet, aber euch das zu teuer oder extrem ist, schaut doch mal, ob es Indoor-Skydiving in eurer Nähe gibt. Das ist aufregend, macht Spaß, aber es kann nichts passieren.
  • Wann wart ihr das letzte mal Mini Golfen? Bei uns in Köln können Paare das sogar Indoor und bei Schwarzlicht machen. 
  • Wie wäre es damit, eure Stadt mal als Tourist zu erleben und eine Führung zu machen?
  • Vielleicht mal wieder gemeinsam Badminton spielen oder eine Kartbahn in der Nähe besuchen?
  • Schaut mal bei Eventim nach interessanten Events in eurer Nähe und begrenzt euch nicht auf das, was ihr schon kennt. Es gibt häufig auch Nachmittags interessante Dinge an denen man teilnehmen kann.
  • Keine Zeit für einen gemeinsamen Skiurlaub? Wie wärs mit einem Besuch in der Skihalle.
  • Ihr könnt euch aber auch gemeinsam an einem Nachmittag quer durch ein Street Food Festival in der nächstgelegenen Stadt durchfuttern. 

Es gibt so viele Möglichkeiten. Wenn ihr bereit seid, etwas auszuprobieren, das ihr im Alltag nicht macht und im Internet findet ihr dazu massig Tipps für interessante Events in eurer Nähe.

Als los gehts:

Nimm dir einen Zettel oder deine Handynotizen und fang an zu recherchieren, was es in erreichbarer Nähe gibt. Dann erstellst du daraus eine Liste erstellt. Im Anschluß sucht ihr euch gemeinsam daraus 4 Dinge aus, die ihr gerne einmal ausprobieren oder wieder mal machen wollt und macht euch Termine im Handy Kalender.

“Wir sollten mal wieder Badminton spielen gehen” landet auf der ToDo Liste auf Platz 123.
Samstag in 2 Wochen gehen wir Nachmittags zusammen im Sportparkt XY Badminton spielen ist dagegen keine vage Idee, sondern ein konkreter Plan. Und wenn ihr dann noch direkt die Aufgaben verteilt, wer das Event reserviert, wer sich darum kümmert, dass die Kinder - falls vorhanden - irgendwo unterkommen und was je nach event noch organisiert werden muss, dann ist die Wahrscheinlichkeit 10x höher, dass ihr das auch tatsächlich macht.

Überlegt euch für euch einen realistischen Zeitplan. Vielleicht könnt ihr einmal die Woche etwas gemeinsam unternehmen. Vielleicht ist aufgrund des schwierigen Alltags momentan eher alle 2 Wochen oder sogar alle 4 Wochen realistischer. Aber wofür ihr euch auch entscheidet, sorgt dafür, dass ihr diesen Rhythmus in euren Handy Kalender aufnehmt, mit entsprechenden Notifications, damit ihr es nicht vergesst. Und macht einen Serien Termin daraus. Ihr solltet wenn möglich alle 2 Wochen, mindestens aber einmal im Monat versuchen etwas gemeinsam als Paar zu erleben, dass eure Liebe stärkt, euch zusammen bringt und an das ihr euch gerne erinnert.

Wenn dir der Artikel gefallen hat und du gute Ideen hast, was man so als Paar machen könnte, dann schreib es mir in die Kommentare 🙂