Beim Fremdgehen erwischt – 4 Tipps, was jetzt zu tun ist

von  Niklas Löwenstein

"Ich habe meinen Ehepartner beim Fremdgehen erwischt. Was soll ich tun?" Leider bekomme ich als Beziehungs-Coach diese Frage regelmäßig gestellt.

Und ich kann mir kaum vorstellen, was du gerade durchmachen musst - all die Dinge, die in deinem Kopf kreisen, so viele Gedanken und Gefühle. 

Das alles kann so überwältigend sein, dass du nicht weißt, was du jetzt tun sollst. Du kannst nicht mehr klar sehen und es fühlt sich an, als würde deine ganze Welt zusammenbrechen. 

Aber ich kann dir aus meiner Erfahrung eine Sache sagen: Du bist nicht die erste Person, die ihren Partner beim Fremdgehen erwischt hat, und auch du wirst das überstehen. 

Wie genau das gehen soll, erfährst du, wenn du weiterliest.

Nach dem Fremdgehen - Wut und Verletzung

Auch, wenn du es dir im Moment kaum vorstellen kannst: wenn es dir gelingt, die Beziehung zu deinem Ehepartner wiederherzustellen, kannst du, bzw. könnt ihr sogar ein besseres Leben als vorher führen. Ich weiß, wenn du deinen Partner gerade beim Fremdgehen erwischt hast, bist du im Moment wahrscheinlich ziemlich aufgebracht. Du bist wütend, verletzt und all diese verschiedenen Emotionen erschlagen dich förmlich. Du fragst dich wahrscheinlich: Was soll ich jetzt tun?

Nun, leider passiert es oft, dass die Leute in dieser Situation einfach ausrasten. Ihre Wut lässt sie explodieren und sie greifen an. Versuchen, ihren Partner auch - zumindest verbal - zu verletzen. So wie sie selbst verletzt wurden. Allerdings ist das nie eine gute Idee und macht alles nur schlimmer. 

Aber es gibt in dieser Situation natürlich Schritte, die dir helfen, die Situation zu verbessern.

4 Tipps, wie du wieder die Kontrolle bekommst

Hier kommen also die 4 Tipps, die du umsetzen kannst. Raus aus der Planlosigkeit, Hilflosigkeit und den vielen kreisenden Gedanken. Auch, wenn es sich gerade noch nicht so anfühlt: Du hast es in der Hand.

1. Lass dir Zeit zum Durchatmen

Wenn du deinen Partner - oder deine Partnerin - beim Fremdgehen erwischt hast, tue erstmal nichts.

Viele Menschen denken, dass die Zeit drängt und sie sofort etwas tun müssen. Ich sage dir jetzt: Die Zeit ist dein Freund. Glaub mir, du willst nicht übereilt handeln. Gib dir die Zeit zum Durchatmen und Nachdenken. Lass es langsam angehen und tue erstmal nichts. Denn eins ist sicher: Entscheidungen, die du unter großem emotionalem Druck triffst, bereust du fast immer später. Es geht hier um dein Leben und die Entscheidungen, die du jetzt triffst, werden deine Zukunft sehr stark beeinflussen. Dafür brauchst du einen kühlen Kopf.

Also, nachdem du deinen Partner beim Fremdgehen erwischt hast, tritt erst einmal einen Schritt zurück und tue nichts. Mach keine Versprechungen und keine Attacken aus Wut. Ziel ist jetzt einfach, nicht noch mehr Schaden anzurichten, den du später auch noch reparieren musst, falls du dich entscheidest, deine Ehe zu retten.

Neustart statt Rache

Oft hilft in dieser Situation etwas Abstand. Geh spazieren, triff dich mit Freunden. Allerdings solltest du darauf achten, dass du nicht mit jedem darüber sprichst, denn das könnte deinen Partner wiederum verletzen. Vielleicht denkst du jetzt: "Na ja, ich habe meinen Partner beim Fremdgehen erwischt. Vielleicht hat er es verdient, da muss er jetzt durch!” Aber es geht nicht darum, was jemand vielleicht verdient hätte oder nicht. 

Es geht darum, dass es einen möglichen Neustart zwischen euch viel schwerer machen kann, wenn alle eure Freunde und deine Familie weiß, was dein Partner alles gemacht hat. 

Fremdgehen ist nicht zwangsläufig das Todesurteil für eine Beziehung. So viele Menschen, mit denen ich gearbeitet habe, haben eine Affäre oder einen Seitensprung überstanden. Und ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass eine solche Krise sogar etwas sein kann, das euch letztlich näher zusammenbringt. Deswegen rate ich dir, zuerst einmal abzuwarten, bevor du etwas tust.

2. Such dir Unterstützung und Rückhalt

Wenn du dir etwas Zeit genommen hast, um einfach mal tief durchzuatmen, fühlst du dich vielleicht schon etwas ruhiger. Jetzt kannst du jemanden anrufen, einen Freund oder ein Familienmitglied, auf den/die du dich verlassen kannst. Jemand, dem du vertraust und der (möglichst) fest in seinem Leben steht. Jemand, dem du dich anvertrauen kannst, wenn du deinen Partner beim Fremdgehen erwischt hast.

Sprich über das, was dir passiert ist und wie du dich jetzt fühlst. Du brauchst jemanden, der dir zuhört. Wenn dir dein Freund in dem Moment mit sicher gutgemeinten Ratschlägen kommt, kannst du das ablehnen. Sag ihm dann einfach:  "Ich brauche im Moment keine Ratschläge. Ich brauche nur jemanden, der für mich da ist und mir zuhört." Sich mitzuteilen, kann sehr erleichternd sein.

Finde für dich den Richtigen

Vielleicht hast du in deinem Freundeskreis jemanden, der dich besonders gut kennt und vielleicht auch eher ein ruhiges Gemüt hat. Denn wenn du dich einer Person anvertraust, die selbst eher aufbrausend ist, kann es sein, dass sie versucht dir einzureden, dass deine Beziehung nicht mehr zu retten ist. Aber wenn diese Person kein Experte in Beziehungsdingen ist, solltest du bei solchen Ratschlägen sehr vorsichtig sein. Denn sie sind sicher gut gemeint, aber oft alles andere als hilfreich.

Schau also, dass du dir möglichst Unterstützer in deinem Umfeld suchst. Menschen also, die deine Wünsche ernst nehmen und für dich da sind, wenn du ein offenes Ohr brauchst.

3. Mach dir einen Plan und lass dich dabei unterstützen

Die dritte Sache, die ich dir ans Herz legen möchte, ist, darüber nachzudenken, meinen Erste Hilfe-Kurs für Menschen zu buchen, deren Partner eine Affäre hatte.

In deiner Situation gehen dir so viele Fragen im Kopf herum. Und weil Affären immer nach bestimmten Mustern verlaufen und ich jeden Tag mit Menschen in deiner Situation zu tun habe, kann ich dir versichern, dass es auf die meisten deiner Fragen Antworten gibt. Da ich nur mit wenigen Menschen direkt arbeiten kann, habe ich all die Dinge, die ich dir in deiner Situation sonst im persönlichen Gespräch erklären würde, auf Video aufgenommen.

Und diese Antworten können dir wirklich helfen. Denn wenn es dir wie den Meisten geht, hast du das Gefühl, dass dir etwas wirklich Schlimmes angetan wurde. Dass du nicht weißt, was du tun kannst. 

Pläneschmieden statt Opferrolle

In so einer Situation rutscht man automatisch in die Opferrolle. Und da musst du wieder herauskommen - so schnell es geht. Das kann nur gelingen, wenn du die Situation, in der du steckst, wirklich verstehst. Am besten besser als dein Partner oder deine Partnerin. Und indem du einen klaren Plan entwickelst, was du jetzt tun willst. Egal, ob du deine Beziehung retten oder beenden willst.

Mein Erste Hilfe-Kurs für Menschen, deren Partner eine Affäre hatte, wird dir genau dabei helfen. 

👉 Hier geht´s zum Kurs


Nutze ggf. weitere Beratungsangebote

Generell gilt: Wenn du das Gefühl hast, alleine nicht weiterzukommen oder emotional nicht gut zurechtzukommen, dann hol dir professionelle Unterstützung. Einen Coach oder Therapeuten, der dir helfen kann, mit der Situation klarzukommen. Lass dir Zeit, damit sich alles ein bisschen setzen kann. Damit du klar sehen und die beste Entscheidung für dich und deine Familie treffen kannst. In meinem Artikel über Eheberatung habe ich dir zusammengefasst, worauf du bei der Suche nach professioneller Unterstützung achten solltest.

4. Stell keine Nachforschungen an

Der Gedanke, dass du deinen Partner beim Fremdgehen erwischt hast, wird natürlich nicht so schnell aus deinem Kopf verschwinden. Vielleicht hast du die Idee oder das Bedürfnis, diese “andere Person” zu kontaktieren. Glaub mir, das ist keine gute Idee. Du wirst von dieser Person keine Informationen bekommen, die du brauchen kannst. Und Rache ist ohnehin eine schlechte Idee. Das kann gehörig schiefgehen und ist absolut nicht hilfreich, wenn du deine eigentlich deine Beziehung retten willst. So kann der Affärenpartner Dinge erfinden oder ausschmücken und noch mehr Probleme und Verletzungen verursachen. Also nochmal ganz deutlich: es wird dir nichts nützen.

Selbst wenn du ein paar Informationen bekommst, wirst du nicht wissen, was wirklich wahr ist und was verzerrt oder sogar komplett gelogen ist. Lass dich also gar nicht erst darauf ein. 

Antworten, die helfen

Wenn du Antworten auf deine Fragen willst, komm in meinen Erste Hilfe-Kurs. Denn in diesem Kurs habe ich all die Dinge, die ich meinen Klienten in deiner Situation sonst direkt erzähle auf Video aufgenommen. Du musst für dich Antworten finden, die dich weiterbringen und die dir helfen, deine Beziehung nicht nur zu retten. Sondern die den Grundstein dafür legen, dass deine Beziehung zukünftig sogar schöner wird als zuvor.

👉 Hier geht´s zum Kurs



Niklas Löwenstein


Muss ich mich wirklich trennen, oder gibt es noch Hoffnung? Niklas war kurz davor, seine Ehe gegen die Wand zu fahren... Um seine Kinder vor einer Scheidung zu bewahren und wieder glücklich werden zu können, stürzte er sich auf alles, was seiner Beziehung vielleicht helfen konnte.

Aus dieser Suche wurde erst ein Hobby und dann nach und nach seine Lebensaufgabe. Heute ist seine Ehe glücklicher als je zuvor und er hilft mit seinen Artikeln, Büchern und Programmen hunderttausenden dabei, auch wieder glücklichere Beziehungen zu führen.

Weitere Artikel:

35 Beziehungsfragen – der einfache Weg zu mehr Intimität
26 Anzeichen für eine kaputte Beziehung + Selbsttest
Selbstliebe lernen: 53 Tipps für den Alltag
>