.st0{fill:#FFFFFF;}

Allgemein, Beziehungsberatung

Was wirklich hinter Eifersucht steckt und was du dagegen tun ​kannst

von  Niklas Löwenstein

Praktische Tipps, wenn du oder dein Partner eifersüchtig seid.

Wenn man mit eifersüchtigen Menschen spricht und du versuchst, sie wirklich zu verstehen, wirst du irgendwann einem leider sehr verbreiteten Glaubenssatz begegnen: Viele Menschen sind davon überzeugt, dass die eigene Eifersucht (oder die des Partners) ein Zeichen für intensiver Liebe ist. 

Ich habe das früher auch geglaubt, bis ich mich intensiver mit der Forschung auseinandergesetzt habe. Es ist jedenfalls Fakt, dass Eifersucht in unheimlich vielen Beziehungen ein wirkliches Problem ist. Eine Umfrage unter Paartherapeuten in den USA hat vor einigen Jahren ergeben, dass über ein Drittel ihrer Klienten ernsthafte Probleme mit Eifersucht in der Beziehung hatten.

Und verschiedene Untersuchungen zeigen klar, dass Eifersucht weniger ein Zeichen von Liebe ist, als viel mehr von:

Es gibt noch sehr viel mehr Untersuchungen zu dem Thema, aber eins zieht sich durch alle Ergebnisse: Bei der Eifersucht geht es um die Unsicherheit des eifersüchtigen Menschen, nicht um die Liebe zum Partner.

Was kannst du tun, wenn dein Partner eifersüchtig ist?

Als Erstes solltest du dir klarmachen, dass es bei der Eifersucht deines Partners um ihn oder sie geht, nicht um dich. Also jedenfalls so lange du nicht fremd gegangen bist und dein Partner grade dabei ist, dir auf die Schliche zu kommen. Dann geht es vielleicht doch eher um dich. 

Aber wenn wir hier von unbegründeter Eifersucht reden, dann hilft es meistens am besten, deinem Partner die Befürchtungen zu nehmen, indem du ihr oder ihm deine Liebe zeigst und klarmachst, wie toll du eure Beziehung und deinen Partner findest. Da legen zumindest einige Studien nah, dass das ganz gut funktioniert. 

Das gilt aber natürlich nur, solange die Eifersucht im Rahmen bleibt. Man unterscheidet in der Wissenschaft zwischen der normalen Eifersucht, der krankhaften Eifersucht und dem Eifersuchts-Wahn. Wenn dein Partner sich extrem in seine Eifersucht steigert, dann sollten bei dir die Alarmglocken läuten. Wenn ihr euch dann keine Hilfe sucht, sind die Zukunftsaussichten eurer Beziehung nicht besonders gut. 

Was kannst du tun, wenn du eifersüchtig bist?

Wenn du derjenige bist, der oder die in einem unbeobachteten Moment das Handy deines Partners durchsuchst, oder im Browserverlauf nach verdächtigen Dingen suchst, dann wird es Zeit, etwas dagegen zu unternehmen.

Denn Eifersucht macht dein Leben deutlich unangenehmer und du riskierst damit, deine Beziehung zu verlieren. 

Es gibt allerdings einige Maßnahmen, die dir weiterhelfen können:

  1. Versuch deinem Partner nicht hinterherzuschnüffeln.
    Das Problem, wenn du einmal damit anfängst ist, dass du damit einen Teufelskreis starten kannst. Denn nur weil du nichts findest, heißt das nicht, dass es nichts zu finden gibt. Und es passiert sehr häufig, dass du Dinge findest, die vielleicht irgendetwas bedeuten könnten. Das kann dich dann darin bestärken, weiterzusuchen und so verstärkt sich nach und nach deine Überwachung und deine Eifersucht wächst immer weiter. Selbst, wenn es dafür eigentlich überhaupt keinen Grund gibt.
  2. Denk daran, dass deine Eifersucht vor allem etwas über dich aussagt.
    Über dein Selbstvertrauen. Was glaubst du, wie eifersüchtig George Clooney ist? Wenn du daran arbeitest, das Vertrauen in dich und in deinen Selbstwert zu erhöhen, tust du damit gleichzeitig etwas gegen deine Eifersucht.
  3. Rede Klartext mit deinem Partner.
    Wenn du Eifersucht spürst, dann sprich das mit deinem Partner an. Aber ohne dabei anzudeuten, dass dein Partner irgendwas falsch gemacht haben könnte. Du willst nicht, dass sich dein Partner verteidigt, sondern dass ihr zusammen dafür sorgt, dass es dir besser geht. Sprich deine Gefühle an und sprich davon, dass das dein Problem ist, aber dass ihr vielleicht gemeinsam dafür sorgen könnt, dass  du mehr Vertrauen kannst. Das ist eine viel bessere Strategie, also deinem Partner hinterherzuspionieren und ihm oder ihr mit deinem eifersüchtigen Verhalten vor den Kopf zu stoßen. Wenn du das Problem so angehst, wird dein Partner das mit ziemlicher Sicherheit positiv aufnehmen und so kann es eure Beziehung sogar stärken, anstatt die zu gefährden.

Was ist, wenn die Eifersucht gerechtfertigt ist?

Das Gemeine an Eifersucht ist, dass sie durchaus gerechtfertigt sein kann. Wenn du klare Hinweise hast, dass dein Vertrauen missbraucht wird, dann darfst du dem natürlich nachgehen. Es gibt keine Garantie dafür, dass dein Partner dich nicht betrügt. Aber ich kann dir garantieren, dass deine Zeit deutlich besser darin investiert ist, an dir, deinen Unsicherheiten und deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten, als deinen Partner auszuspionieren. Denn eine Beziehung kann irgendwann vorbei sein, aber du wirst dich auf jeden Fall mit in die nächste nehmen. 

Niklas Löwenstein


Niklas Löwenstein war als Experte für Product und Behaviour Design in vielen internationalen Technologiefirmen tätig, bevor er inspiriert durch eigene Erfahrungen zu dem Thema Liebe in Beziehungen kam und darin seine Lebensaufgabe fand. In seiner Arbeit kombiniert er seine Expertise, mit modernen Methoden Gewohnheiten im Leben seiner Klienten zu schaffen, mit den wirksamsten Verhaltensänderungen für glücklichere Beziehungen. Niklas Löwenstein hat neben verschiedenen Kursen 2 Bücher veröffentlicht, die bereits über 30.000 Lesern dabei helfen konnten, glücklichere Beziehungen zu führen. Er hat 2 Kinder, ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Köln.

related posts:



{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>