Kann ein Mann seine Affäre vergessen? 5 Tipps, damit es klappt

von  Niklas Löwenstein

Dein Mann hatte eine Affäre. Und selbst wenn schon einige Zeit vergangen ist, fragst du dich, ob SIE nicht doch noch eine Rolle für ihn spielt… Kann ein Mann seine Affäre vergessen? Oder wird sie in Gedanken immer bei ihm bleiben? Was bedeutet das dann für eure Beziehung? Und was kannst du als Partnerin und ihr als Paar in so einer Situation tun?

Du findest in diesem Artikel Antworten auf diese Fragen und konkrete Tipps, die ihr als Paar sofort umsetzen könnt.

Die Zeit nach der Affäre

Ich kann mir vorstellen, dass ihr als Paar gerade eine wirklich harte Zeit hinter euch habt. Dein Mann hat eine Affäre gehabt. Das zu erfahren, war bestimmt ein großer Schock für dich. Wenn du dir noch unsicher bist, ob die andere Frau noch eine große Rolle in seinen Gedanken spielt, empfehle ich dir, ergänzend meinen Artikel “Vermisst ein Mann seine Affäre” zu lesen, um dir mehr Klarheit zu verschaffen.

Oft ist gerade in der ersten Zeit nach diesem Schock das Gefühlschaos bei dem, der betrogen wurde, sehr groß. Möglicherweise fragst du dich, ob du irgendetwas hättest tun können, um das Ganze zu verhindern…

Lähmende Hilflosigkeit

Es gehört zu den quälendsten Gedanken, wenn man das Gefühl hat, einer Situation ausgeliefert zu sein, ohne etwas tun zu können. Oder wenn man sich einfach nicht sicher ist, was jetzt richtig wäre. Du fühlst dich dann hilflos und schlimmstenfalls glaubst du irgendwann, ein Opfer dieser Situation zu sein, das nicht handeln kann. Du möchtest am liebsten wie der Vogel Strauß einfach nur den Kopf in den Sand stecken….

🚫 STOP! Ich sag dir jetzt: Du kannst einiges tun. Für dich, für deine Beziehung und auch für deinen Mann, bzw. Partner. 

Bevor wir gleich noch zu ganz konkreten Tipps kommen, schau dir aber erstmal mein Video an, das ich genau für Menschen in deiner Situation gemacht habe. Es beantwortet dir die vielleicht wichtigste Frage, wenn dein Partner eine Affäre hatte.

👉 Hier geht`s zum Video

Erinnern und Vergessen im Gehirn

Unser Hirn ist ein wahres Wunderorgan. Wir speichern unser ganzes Leben lang Informationen ab, verknüpfen sie und können sie abrufen, wenn wir sie brauchen (nun, mal mehr und mal weniger). Unser Gehirn filtert dabei quasi andauernd, welche Informationen für uns wichtig sind und welche nicht. Nicht immer finden wir das so praktisch. Aber im Großen und Ganzen ist es tatsächlich absolut notwendig, um unseren Alltag zu bestreiten. Sonst würden wir nämlich ständig von allen möglichen Sinneseindrücken überflutet werden. Das würde uns völlig überlasten. Daher ist das Hirn sozusagen auch dazu gemacht, zu vergessen. Oder nicht relevante Informationen und Erinnerungen “in die hinterste Ecke zu schieben”. Beim Erinnern hilft dagegen besonders gut, wenn positive Emotionen mit der Erinnerung verknüpft sind. Wenn dein Mann also viele schöne Momente mit seiner Affäre hatte, sind diese Erinnerungen wahrscheinlich erstmal ganz gut in seinem Gedächtnis abgelegt. Aber wenn emotionale Erinnerungen besonders gut abgespeichert werden, ist jetzt die Frage: Kann ein Mann seine Affäre vergessen? Oder ist das gar nicht möglich?

Kann ein Mann seine Affäre vergessen?

Es sind automatische Prozesse, welche Informationen und Erinnerungen unser Hirn als relevant oder nicht relevant einstuft. Wir haben da bewusst nur wenig Einfluss drauf. 

Und wenn man dann noch bedenkt, dass Erinnerungen, die an schöne Emotionen geknüpft sind, besonders stabil verankert werden, dann ist dir jetzt sicher klar: 

Auch wenn dein Mann sich für dich und für eure Beziehung entschieden hat, kann er nicht einfach sagen: “Okay, und jetzt vergesse ich die andere Frau. Und ich werde nie wieder an sie denken.”

Ich verstehe total, dass du dir genau das wünschen würdest. Aber so funktioniert es einfach nicht. Erinnern und Vergessen sind neurophysiologische Abläufe und man kann nur sehr, sehr bedingt auf sie Einfluss nehmen. 

Es wäre also unfair, wenn du von deinem Mann erwarten würdest, dass er seine Affäre vergessen soll. Aber was ist im Bereich des Möglichen?

Ablösung als Prozess

Wenn dein Mann seine Affäre nicht vergessen kann, wie geht es dann jetzt für euch weiter? Was bedeutet das für eure Beziehung?

Auch wenn man nicht bewusst vergessen kann, kann man sich allmählich emotional von einer Person lösen. Aber es ist ganz wichtig, dass euch beiden klar ist, dass das ein Prozess ist. Es dauert seine Zeit, sich wirklich vollständig zu “entlieben”. Wenn du dir das immer mal wieder bewusst machst, wird dir das helfen, besser mit der Situation klarzukommen.

Je mehr sich dein Mann emotional wieder von seiner Affäre löst, desto weniger taucht sie in seinen Gedanken auf. Die Erinnerungen verblassen nach und nach. 

Gemeinsam aus der Krise

Gleichzeitig kannst du deinem Mann aber bei seinem Ablöseprozess helfen. Wenn du ihm eine Stütze sein kannst in dieser Zeit, wird ihn das sehr bestärken. Es wird ihm zeigen, wie richtig es war, dass er sich für dich entschieden hat und für eure Beziehung. 

Letztlich kann so eine Affäre ein Scheideweg für eine Beziehung sein. Sie kann zum Aus für eine Partnerschaft werden, wenn einer der Partner oder beide in einer Opferrolle verharren. Sie kann aber auch einen Neustart bedeuten, sodass ihr aus der Krise als Paar gestärkt hervorgeht.

So könnt ihr den Prozess unterstützen

Ich weiß, du hast als Betrogene eine schwere Zeit durchgemacht. Du kämpfst wahrscheinlich mit dieser Verletzung, mit Selbstzweifeln und fühlst dich manchmal mutlos.

🚀 Mach dir klar, dass ihr auf einem guten Weg seid! Ihr habt euch entschieden, zusammen zu bleiben. Das ist großartig!

Hier kommen nun 5 Tipps, wie ihr den Ablöseprozess unterstützen und eure Beziehung gleichzeitig stärken könnt.

1. Drückt den Reset-Button.

Natürlich sollt ihr jetzt nicht eure ganze Geschichte ad acta legen. Ihr habt im Laufe eurer Beziehung jede Menge schöner Momente gesammelt, gemeinsam gute Erfahrungen machen können, seid aneinander und miteinander gewachsen.

Aber was die Affäre angeht…sie ist beendet. Sie ist ein unschöner Teil eurer Geschichte, ja. 

Nun ist sie aber vorbei. Seht nach vorne. Es nutzt euch nichts, auf in der Vergangenheit gemachten Fehlern herum zu reiten.

2. Seid ehrlich miteinander.

Ihr startet nochmal neu. Seid dabei immer im Austausch miteinander. Versucht, einander Halt zu geben, wenn es einem von euch mal schlecht geht oder Zweifel aufkommen.

Denk daran, dass auch dein Mann mit einigen Gefühlen zu kämpfen hat…vielleicht Scham, vielleicht Schuldgefühle und wahrscheinlich auch Trauer, weil er ja nunmal einen Menschen, der ihm wichtig war, aus seinem Leben gestrichen hat. Auch wenn das für dich kein schöner Gedanke ist, ist es wichtig, dass du das verstehst. Dein Mann hat sich für dich entschieden, aber er muss auch einen Verlust bewältigen.

3. Nehmt Hilfe in Anspruch.

Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr alleine nicht weiterkommt oder in euren Gesprächen immer wieder in Streit geratet, holt euch professionelle Hilfe. Es kann eine sehr große Erleichterung sein, wenn man in so einer Phase durch einen Therapeuten oder Coach unterstützt wird. Was es hierbei für Angebote gibt und worauf ihr achten solltet, habe ich euch in meinem früheren Artikel über Eheberatung (bzw. Paarberatung) zusammengefasst.

4. Versucht, euch wieder nah zu sein.

Natürlich ist so eine Affäre auch ein großer Einschnitt in euer Liebesleben. Es ist nicht leicht, mit dem Gedanken umzugehen, dass der Partner mit einer anderen Person intim war. Aber das ist nun vorbei. Und nun gilt es, zu verhindern, dass die andere Person weiterhin wie ein Geist mit euch im gemeinsamen Bett liegt.

Wichtig ist, dass ihr euch keinen Druck macht, was die Intimität angeht. Fangt vielleicht damit an, dass ihr euch im Alltag körperlich wieder näherkommt. Eine innige Umarmung zwischendurch, der Kuss zur Begrüßung oder “im Vorbeigehen” auf die Schulter, die Hand des anderen halten, wenn ihr euch gemeinsam einen Film anschaut. 

5. Schafft gemeinsam neue Erlebnisse.

Immer wieder um die Probleme zu kreisen, die gerade bestehen, wird euch nicht gut tun. Es ist wichtig, dass ihr achtsam seid mit euren Gefühlen und diese auch miteinander teilt, ja.

Aber es ist ebenso wichtig, dass ihr wieder mehr Leichtigkeit und Freude in eure Beziehung bringt. Geht aus, unternehmt schöne Dinge, die euch Spaß machen. Gemeinsame Erfahrungen und miteinander zu lachen stärken eure Bindung. 

Ein Neuanfang nach der Affäre

Wenn ihr es schafft, diese fünf Tipps in eurem Alltag zu beherzigen, dann werden zwei Dinge passieren: 

Zum einen wird die Erinnerung an die dritte Person verblassen. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber nur so kann ein Mann seine Affäre vergessen - Stück für Stück. 

Zum anderen wird eure Beziehung durch eure Gespräche, eure gegenseitige Unterstützung und das gemeinsame Angehen der Probleme inniger werden. Und wenn ihr eure gemeinsame Zeit nutzt, indem ihr neue, schöne Erfahrungen miteinander sammelt und neues Vertrauen zueinander aufbaut, wird eure Beziehung insgesamt harmonischer und schöner werden.

Niklas Löwenstein


Muss ich mich wirklich trennen, oder gibt es noch Hoffnung? Niklas war kurz davor, seine Ehe gegen die Wand zu fahren... Um seine Kinder vor einer Scheidung zu bewahren und wieder glücklich werden zu können, stürzte er sich auf alles, was seiner Beziehung vielleicht helfen konnte.

Aus dieser Suche wurde erst ein Hobby und dann nach und nach seine Lebensaufgabe. Heute ist seine Ehe glücklicher als je zuvor und er hilft mit seinen Artikeln, Büchern und Programmen hunderttausenden dabei, auch wieder glücklichere Beziehungen zu führen.

Weitere Artikel:

Kann ein Fremdgeher treu werden? 5 Fakten im Check
Fremdgehen verarbeiten: wie lange dauert es wirklich? 5 Antworten
Wie lange hält eine Ehe nach einer Affäre?
>