Auseinander gelebt: 10 Dinge, um die Liebe zurückzuholen

von  Niklas Löwenstein

Du merkst, dass ihr euch auseinander gelebt habt, wenn die märchenhaften Tage der Anfangszeit eurer Beziehung nur noch eine Erinnerung sind. Ihr lacht nicht mehr viel miteinander… Vielleicht habt ihr noch Sex, aber die Zärtlichkeit ist fast vollständig aus dem Alltag verflogen. 

Ihr redet zwar noch miteinander. Aber es geht fast nur noch um die Jobs, die Kids oder wer was noch erledigen muss. Die Zeiten, in denen ihr stundenlang einfach gequatscht habt, scheinen dir ewig her zu sein. 

Wenn die Erinnerung an die Anfangszeit - die sogenannte “Honeymoon Phase” - das Einzige ist, was dich noch an eine glückliche Beziehung erinnert, dann ist die Chance hoch, dass ihr euch auseinander gelebt habt. Das passiert sehr vielen Paaren im Laufe der Zeit.

Aber es ist kein Grund, zu verzweifeln. Ihr könnt die Distanz zwischen euch überbrücken. Wieder zu einer liebevolleren und leidenschaftlicheren Beziehung zurückfinden. Und in diesem Artikel gebe ich dir 10 Tipps, mit denen du heute noch damit loslegen kannst. 

🛑 Vorab noch ein ganz wichtiger Hinweis: Wenn ihr Eltern seid, dann haben eure Beziehungs-Probleme wahrscheinlich mit einem Phänomen zu tun, dass ich das After Kids Dilemma nenne. Dazu habe ich extra einen kostenlosen Online-Kurs gedreht. Denn wie das eure Beziehung beeinflusst, sollte meiner Meinung nach jedes Eltern-Paar wissen -> hier kannst du dir den Kurs ansehen

Was bedeutet: Man hat sich auseinander gelebt?

Ihr könnt euch auseinanderleben und trotzdem jeden Tag zusammen verbringen. Das Problem in dieser Situation ist nicht die räumliche Nähe. Wenn man sich auseinander gelebt hat, fehlt in einer Beziehung die emotionale Nähe. 

Ihr redet noch miteinander, aber nur noch über die üblichen Alltagsthemen. Ihr redet nicht mehr über eure Hoffnungen, Ängste und Träume. Nicht mehr über euch…

Dabei gibt es einen Teufelskreis, der die Situation im Alltag ganz langsam schlimmer macht. Wenn ihr euch emotional voneinander entfernt, sinkt auch die Lust, mehr Zeit zu Zweit mit dem anderen zu verbringen. Ihr habt immer weniger Date Nights miteinander. Ihr schlüpft lieber in den Pyjama und schaut euch die eigene Serie auf Netflix an, als den Abend mit dem Partner zu verbringen. 

Das alles führt dazu, dass die Distanz zwischen euch ganz langsam größer wird und ihr euch immer weiter auseinanderlebt. 

Ihr könnt nach wie vor ein gutes Team sein. Bestimmt seid ihr auch liebevolle Eltern. Viele Paare, die sich auseinanderleben, reagieren darauf, indem sie ihre Energie für die Kinder verwenden.

Aber wenn du merkst, dass da eine Distanz zwischen euch ist, die immer größer wird... Wenn du dich fragst "Liebe ich ihn noch"... Dann solltest du aktiv werden.

10 Dinge, die du tun kannst, wenn ihr euch auseinander gelebt habt

Fast jede Langzeitbeziehung kommt irgendwann an den Punkt, dass sich die Partner etwas auseinander gelebt haben. Die Frage ist nur, wie ihr damit umgeht, nachdem ihr das festgestellt habt. Oder genauer gesagt, wie DU damit umgehst, denn du liest den Artikel hier ja gerade und nicht dein Partner.

Wenn die Beziehung für euch selbstverständlich geworden ist, dann kommt die Liebe nicht von alleine zurück. Und es macht auch keinen Sinn, darauf zu warten, dass dein Partner wieder für eine schönere Beziehung sorgt. 

Aber es gibt einige Dinge, die du tun kannst, um eure Ehe zu retten und die Beziehung schnell wieder aufblühen zu lassen. Hier sind 10 Tipps, mit denen du heute noch starten kannst:

1. Mach den ersten Schritt

Ob es nach einem Streit ist oder wenn du das Gefühl hast, dass bei euch gerade die Luft aus der Beziehung ist… Wir warten viel zu oft darauf, dass der oder die andere anfängt, etwas zu ändern. 

Geh mal einfach davon aus, dass sich nichts ändert, solange du nichts änderst. Und fang an, jeden Tag zumindest mal den ersten Schritt zu gehen und irgendetwas Positives für eure Beziehung zu tun. Hier habe ich ein Video darüber, wie das funktionieren kann: Der erste Schritt

Es gibt viele erste Schritte. Auf den Partner nach einem Streit zugehen. Dem anderen etwas Nettes sagen. Oder vielleicht sogar eine Eheberatung ansprechen, wenn ihr sonst nicht weiter kommt. 

2. Mach deinem Partner keine Vorwürfe

Wenn ihr euch schon auseinander gelebt habt, kann es sein, dass dein Partner nicht direkt euphorisch reagiert, wenn du wieder mehr Zeit mit ihm verbringen möchtest. Ihn oder sie dafür zu kritisieren, ist allerdings die schlechteste Lösung. “Du arbeitest viel zu viel” oder “Nie willst du Zeit mit mir verbringen” sorgen nicht dafür, dass der andere mehr Lust darauf kriegt. Fang damit an, für mehr schöne Momente zu sorgen. Versuch dafür zu sorgen, dass ihr gemeinsam daran arbeitet, eure Beziehung zu retten anstatt gegeneinander zu kämpfen.

3. Sorg für mehr Berührungen, auch wenn ihr euch auseinander gelebt habt

Wenn sich ein Paar auseinanderlebt, werden die liebevollen Momente im Alltag weniger. Habt ihr früher häufiger Händchen gehalten? Waren dir Berührungen wichtig? Wir erwarten immer, dass sich diese körperliche Zuneigung wieder einstellt, wenn die Beziehung schöner wird. Und das ist theoretisch auch so.

Aber andersherum funktioniert es noch besser! 

  • Streich deinem Partner liebevoll über den Arm
  • Umarm deinen Partner
  • Steh auf und gib deinem Partner einen Kuss, wenn er oder sie nach Hause kommt
  • Und mach mehr von dem, was du früher getan hast...

Wenn du deinem Partner mit Berührungen zeigst, dass du ihn oder sie liebst, dann sorgt das für mehr Harmonie. Weil sich dein Partner von dir geliebt fühlt. Also wie hast du deinem Partner früher gezeigt, dass er oder sie dir was bedeutet? Mach mehr davon.

4. Nutze die kleinen Alltags-Momente

Kennst du das, wenn einer von euch aus dem Haus geht und ihr euch einen Abschiedskuss gebt? Aber so einen flüchtigen, wo man im Kopf schon beim nächsten Termin ist?

Mach mal bei eurem nächsten Abschiedskuss etwas anders. Versuch mal, ganz bei deinem Partner zu sein. Selbst, wenn es nur für ein paar Sekunden ist...

Versuch ihm oder ihr mit dem Kuss zu vermitteln “Ich liebe dich”

Mach das und vergleiche für dich mal, was für einen Unterschied es macht, ob du bewusst im Moment bist oder nicht. Diese wenigen Sekunden am Tag haben schon das Potenzial, euch emotional wieder näher zusammenzubringen. 

5. Sorg für eine bessere Stimmung

Wenn man sich auseinandergelebt hat, fallen einem sehr viel häufiger die schlechten Dinge am Partner auf. Leider wird es schwieriger, auf deinen Partner zuzugehen, je negativer du ihn siehst.

Schau dir als Gegenmittel mal Fotos aus eurer gemeinsamen Zeit an. Oder besser noch: Versuch dir die 10 schönsten Fotos von euch beiden aus deinen Handyfotos zusammenzusuchen. Und dann schau sie dir gemeinsam mit deinem Partner an.

Jedes dieser Fotos ist mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer Situation gemacht worden, in der es gut lief zwischen euch. Und indem ihr euch das gemeinsam anseht, holt ihr etwas von den Gefühlen von damals zurück. 

6. Tu so, als wärt ihr gerade erst zusammen gekommen

Kannst du dich noch an eure Anfangszeit erinnern? Wie bist du damals mit deinem Partner umgegangen? Kann es sein, dass du dich da von deiner besten Seite gezeigt hast? Hast du dir schöne Dinge ausgedacht? Habt ihr euch oft Geschenke gemacht? Hast du deinem Partner gesagt, was du an ihm oder ihr toll findest?

Wenn du ganz schnell für mehr Schwung zwischen euch sorgen willst, dann probier diesen Trick: Verhalte dich einfach mal für eine Weile so, als wärt ihr gerade erst zusammen gekommen. Versuch, deinen Partner sozusagen noch einmal für dich zu gewinnen. Wenn dein Partner sich wundert, wieso du dich auf einmal so anders verhältst, sag ganz offen, dass du die Zeit vermisst, als es noch so liebevoll zwischen euch war. Und du einfach mal testen möchtest, ob es wieder mehr wie früher wird, wenn du dich wie früher verhältst. Vielleicht hat dein Mann oder deine Frau ja dann Lust, selbst bei diesem Experiment mitzumachen.

7. Mach deine Beziehung zu deiner Priorität

Es gibt ein schönes Zitat von Tony Robbins: “Energy flows where attention goes”. Also übersetzt heißt das in etwa, dass etwas, auf das du deine Aufmerksamkeit richtest, mehr Energie bekommt (ja, das Originalzitat klingt wirklich viel cooler). 

Selbst wenn uns unsere Beziehung wichtig ist, verlieren wir sie im Alltag ganz oft aus den Augen. Der Job, die Kinder, der Haushalt und was sonst noch alles kann einem dazwischen kommen. Und abends hat man dann oft keine Energie mehr für den Partner übrig. 

Wenn du für eine schönere Beziehung sorgen möchtest, dann mach eure Beziehung zu deiner Priorität. Je intensiver du dich damit beschäftigst, wie es zwischen euch schöner werden kann, desto schneller wird eure Liebe wieder aufblühen.

8. Fangt wieder an zu daten

Also euch gegenseitig meine ich. Je eintöniger unser Alltag ist, desto größer ist die Gefahr, dass man sich als Paar verliert. Also sorgt dafür, dass ihr wieder gemeinsam mehr schöne Erlebnisse habt. Dass ihr neue Eindrücke bekommt. Wenn es für euch gerade nicht gut möglich ist, als Paar das Haus zu verlassen, weil ihr zum Beispiel kleine Kinder zu Hause habt, dann muss euch das nicht davon abhalten. Ihr könnt auch zu Hause spannende Sachen  machen. Schau dir dafür mal meine 111 Date Night Ideen für Zuhause an.

9. Fang wieder an, Liebe zu machen, nicht nur Sex zu haben

Wenn eure Beziehung in Schieflage ist, merkt man das in den meisten Fällen auch im Bett. Vor allem sexuelle Unlust bei Frauen gehört zu den häufigsten Eheproblemen. Und auch hier gilt, dass eine Beziehung nicht erst schöner werden muss, damit es im Bett wieder interessanter wird. Oft funktioniert es auch genau anders herum. Widme deinem Partner und eurem Liebesspiel mehr Aufmerksamkeit. Bring etwas Abwechslung ein. Das kann schnell dazu führen, dass dein Partner wieder auftaut und ihr wieder mehr zueinander findet.

10. Lerne, wie man im Alltag eine Beziehung lebendig hält

Eine Langzeitbeziehung lebt davon, wie ihr euch im Alltag verhaltet. Und du alleine kannst dafür sorgen, dass sie schöner wird. Das liegt daran, dass dein Partner auf das reagiert, was du tust. Das weißt du. Du kannst bestimmte Dinge tun und er oder sie wird richtig sauer. Und wenn du andere Dinge sagst oder machst reagiert der andere sehr positiv. 

Wenn du besser verstehst, was du tun kannst, das das Beste in deinem Partner hervorruft und wie du vermeidest, Negatives zu triggern, wird sich eure Beziehung schnell zum Besseren verändern. 

Genau dafür habe ich meinen Online-Kurs Beziehung retten entwickelt. Der Kurs ist dafür da, Paaren, die sich im Alltag auseinander gelebt haben, einen positiven Schub zu geben. Du lernst darin, deinen Partner wirklich zu verstehen. Und du wirst eine neue Klarheit darüber bekommen, wie du dafür sorgen kannst, dass ihr wieder mehr zusammen lacht und eure Beziehung die Leichtigkeit von früher zurückbekommt:

Niklas Löwenstein


Muss ich mich wirklich trennen, oder gibt es noch Hoffnung? Niklas war kurz davor, seine Ehe gegen die Wand zu fahren... Um seine Kinder vor einer Scheidung zu bewahren und wieder glücklich werden zu können, stürzte er sich auf alles, was seiner Beziehung vielleicht helfen konnte. Aus dieser Suche wurde erst ein Hobby und dann nach und nach seine Lebensaufgabe. Heute ist seine Ehe glücklicher als je zuvor und er hilft mit seinen Artikeln, Büchern und Programmen hunderttausenden dabei, auch wieder glücklichere Beziehungen zu führen.

Weitere Artikel:


Ich liebe dich: 40 Ideen wie du es noch schöner sagen kannst


Eheberatung: lies das hier VOR einer Paartherapie


Beziehung retten | 7 Alarmsignale und schnelle Hilfe

>