Meine Frau hat ihre Affäre gestanden – deine 5 To do’s

von  Niklas Löwenstein

Du hast vermutlich schlaflose Nächte hinter dir. “Meine Frau hat ihre Affäre gestanden”…das ist wirklich harter Tobak. Vielleicht hattest du es schon geahnt. Vielleicht bist du auch aus allen Wolken gefallen. Aber selbst, wenn du meinst, dass du es irgendwo tief in dir schon wusstest: Es ist trotzdem ein Geständnis, das wie ein Schlag in die Magengrube wirkt. Wie soll es weitergehen? Dir schwirrt förmlich der Kopf…

Wenn du wissen willst, wie du jetzt am besten vorgehst, um möglichst schnell Klarheit in deine Situation zu bekommen und deine Beziehung zu retten, dann lies weiter.

Alles dreht sich

Bei dir herrscht gerade wahrscheinlich Chaos. Deine Frau hat dich betrogen, hat dich vermutlich mehrfach angelogen. Natürlich bist jetzt wahnsinnig enttäuscht und auch wütend. Wie konnte sie dir das antun? Und wie kannst du deiner Frau je wieder vertrauen? Der Gedanke “Was ist nur mit uns passiert?” macht dich traurig. In deinem Kopf dreht sich alles. Und auch die Welt dreht sich weiter. Ja, ist so. Deshalb wirst auch du jetzt damit loslegen, das Chaos für dich zu klären.  

Der erste Schritt: Schau dir das nachfolgende Video an. Es beantwortet dir die wichtigste Frage, die du dir nun stellst. Und markiert deinen Start, um jetzt ins Handeln zu kommen.

👉 Hier geht`s zum Video


Die Affäre - wie viel muss ich wissen?

Kopfkino kann ganz schön grausam sein. Und ich weiss, man kann sich nur schwer dagegen wehren. Du fragst dich vielleicht, was der andere Kerl an sich hat. Oder überhaupt, wer er ist, wenn du das nicht schon weißt - oder ihn nicht kennst. Du bist eifersüchtig, wütend und hast vielleicht den Impuls, jetzt alles wissen zu wollen. Ich kann dir an dieser Stelle nur raten: Lass die Nachricht erstmal sacken. Wenn du von deiner Frau verlangst, dir jede Einzelheit der Affäre zu erzählen, wird euch das beide nur verletzen. Der Impuls mag völlig normal sein. Aber dem nachzugehen, wird euch nicht weiterhelfen.

Was kann ich stattdessen tun?

Du hast das Gefühl, dass du trotzdem irgendwie mehr wissen willst? Versuch es erstmal über “unpersönliche” Information, also losgelöst von eurer Beziehung. Der Artikel Die 4 Typen der Affäre kann dir dabei hilfreich sein. Wenn dir das noch nicht ausreicht, findest du hier auf Lovomi zahlreiche Ratgeber zum Thema Affäre und Fremdgehen. Dir wird dabei vielleicht klarer, was für dich wirklich von Bedeutung ist. Und daraus können sich dann auch konkrete Fragen an deine Frau ergeben.

Die Frage nach der Schuld 

Es ist nicht leicht, sich einzugestehen, dass in der eigenen Beziehung etwas schiefgelaufen sein muss. Ihr habt euch verliebt, hattet vermutlich zuerst einmal eine sehr schöne Zeit. Ihr habt euch etwas Gemeinsames aufgebaut. Jetzt stehst du da mit der Gewissheit: “Meine Frau hat ihre Affäre gestanden”. Wenn du jetzt in deiner Wut stecken bleibst und deiner Frau die Schuld an allem gibst - schließlich ist sie diejenige, die fremdgegangen ist -, dann ist das für euch ganz sicher der endgültige Anfang vom Ende.

Eurer Beziehungsweg

Und so sehr ich den Gedanken auch verstehen kann, du lässt mit dieser Schuldfrage etwas Wichtiges außer Acht. Natürlich hat deine Frau eine schwerwiegende Entscheidung getroffen und dich damit sehr verletzt. Aber es gab eine Entwicklung dahin und für diese seid ihr beide gleichermaßen verantwortlich. An irgendeiner Stelle habt ihr euch zumindest in Teilen auseinander gelebt und euch einander nicht mehr mitgeteilt. Dann hat deiner Frau irgendetwas gefehlt und ein anderer Mann hat diese Lücke füllen können. Das ist natürlich ein sehr schmerzhafter und auch unbequemer Gedanke. Aber die Wut wird dich nicht weiterbringen. 

Wenn du dir eine gemeinsame Zukunft mit deiner Frau wünschst, brauchst du jetzt einen konstruktiven Weg für euch. Daher kommen wir jetzt zu den 5 Handlungsmöglichkeiten, die ich dir eingangs versprochen habe.

5 Dinge, die du tun kannst, wenn deine Frau ihre Affäre gestanden hat

Vor einem Scherbenhaufen zu stehen und nicht zu wissen, wo man anfangen soll mit dem “Aufräumen”, kann einen völlig lähmen. Das hilft euch aber natürlich nicht. Dir nicht und euch als Paar nicht. Also fangen wir an: Wie kannst du jetzt ins Handeln kommen?

1. Vorüberlegung: Trennen oder Zusammenbleiben

Zuerst einmal solltest du versuchen, “einen Schritt zurückzutreten", wie man so schön sagt. Versuch also, die Affäre mal geistig ausklammern und denk an deine Liebe zu deiner Frau und an eure Beziehung, als sie gut lief. Was liebst du an deiner Frau, was schätzt du an ihr?

Das ist nicht ganz einfach in deiner derzeitigen Situation. Es kann helfen, sich dabei mit einem guten Freund zusammenzusetzen und das mit ihm oder ihr zu besprechen. Die Frage ist: Wünschst du dir eine gemeinsame Zukunft mit deiner Frau? Oder kannst du es dir eigentlich absolut nicht mehr vorstellen? Wenn beide Partner es wollen, ist es durchaus möglich, auch nach einer Affäre wieder eine liebevolle, harmonische Beziehung zu führen. Manchmal ist allerdings eine Trennung unumgänglich. Versuch, dir über deine Wünsche klar zu werden.

2. Gespräch: Euer gemeinsames Ziel

Wenn du dir darüber im Klaren bist, was du dir wünschst, setz dich mit deiner Frau zusammen. Schaut im gemeinsamen Gespräch, was bezüglich der Affäre noch zu klären ist. Ist sie endgültig beendet? Was brauchst du von deiner Frau, um ihr wieder vertrauen zu können? Teile ihr deine Gedanken mit. Wenn du dich bei der Frage etwas ratlos fühlst, schau mal in meinen früheren Artikel über den Vertrauensaufbau nach Lügen in einer Beziehung. Aber versucht, nicht so sehr bei den Verletzungen durch die Affäre zu verharren. Wenn ihr euch beide weiterhin eine gemeinsame Zukunft wünscht, dann solltet ihr, so schnell es für euch geht, nach vorne schauen. Was könnt ihr als euer gemeinsames Ziel formulieren? Was wünscht ihr euch voneinander? Schreibt eure Wünsche und Ziele auf. Das hilft, euch im Gespräch darauf zu fokussieren.

3. Stabilität: Gespräche etablieren

Es ist nun ganz wichtig, dass ihr wirklich in Beziehung bleibt. Dass ihr euch nah bleibt, euch austauscht und den jeweils anderen auf dem Laufenden haltet. Was ist bei euch los, wie fühlt ihr euch? Ich meine damit nicht, dass ihr permanent eure Beziehung oder gar das Fremdgehen deiner Frau analysiert. Sondern, dass ihr auch in eurem Alltag in Kontakt bleibt. Dabei hilft es sehr, sich regelmäßig - vielleicht auch als feste Termine - zu Gesprächen zu verabreden. Das klingt etwas unromantisch, aber diese fest etablierten Gesprächstermine sorgen einfach für Verbindlichkeit und Stabilität. Eine wunderbare Methode hierfür sind die Zwiegespräche nach Michael Moeller. Diese Methode habe ich in meinem Artikel Ehe retten erläutert.

4. Quality Time: Liebe festigen

So wichtig Gespräche für eure Beziehung auch sind: Ebenso notwendig ist es, wieder Leichtigkeit in eure Verbindung miteinander zu bekommen. Leichtigkeit, Freude, Spaß, das sind tatsächlich Dinge, die in längeren Beziehungen - selbst ohne Seitensprung - oft mit der Zeit auf der Strecke bleiben. Aber gerade jetzt solltet ihr darauf achten, wieder gemeinsam Aktivitäten nachzugehen, die euch wieder daran erinnern, was ihr aneinander habt. Verabredet euch mit Freunden, geht ins Kino, in den Kletterwald oder Kajak fahren - was immer zu euch passt und was ihr “früher” gern gemacht habt. Ich weiß, dass im (Familien-) Alltag oft wenig Zeit für ein Paar übrig bleibt. Versucht aber wirklich, euch Zeit freizuschaufeln - und sei es nur am Wochenende, wenn die Großeltern (oder ein Babysitter) vielleicht mal eure Kinder nehmen können, wenn vorhanden. Und auch wenn eure Jobs euch sehr fordern: eure gemeinsame Quality Time ist sehr wichtig, damit eure Liebe wieder aufleben kann.

5. Selfcare: Eigene Bedürfnisse ernst nehmen

Neben der gemeinsamen Zeit ist es natürlich auch sinnvoll, auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Sich mal Zeit allein zu nehmen oder ohne Partner mit Freunden auszugehen. Sich vielleicht einen Coach oder Therapeuten zu suchen, der nur für dich da ist. Sei dir selbst ein guter Freund. Achte darauf, was du brauchst. Selfcare ist eine nicht zu unterschätzende Grundlage für gelingende Beziehungen.

Die Affäre als Chance 

“Meine Frau hat ihre Affäre gestanden”…den Gedanken hinter sich zu lassen, dauert. Dein Vertrauen und auch dein Ego wurden verletzt von dem Menschen, den du liebst.

Es braucht Zeit, damit diese Verletzungen heilen. 

Bitte erwarte nicht, dass von heute auf morgen wieder alles in Ordnung sein kann, wenn ihr nur mal miteinander sprecht. Es ist natürlich gut und wichtig, dass ihr diese Gespräche führt und wieder mehr Zeit miteinander verbringt. Aber ihr befindet euch damit nicht am Ziel, sondern auf dem richtigen Weg. Und der braucht einfach Zeit und Zuversicht. 

Nutzt diesen Weg als Chance für euch. Wenn ihr es schafft, gemeinsam durch diese Krise zu gehen, kann eure Partnerschaft letztlich sogar gestärkt aus ihr herauskommen.

Hilfsangebote nutzen

Und wenn ihr das Gefühl habt, mal “stecken zu bleiben”, also nicht weiterzukommen, oder ihr immer wieder in Streit geratet, sucht euch professionelle Unterstützung in Form eines Coaches oder eines Therapeuten. Er oder sie kann euch in eurem Prozess professionell begleiten. Das kann für ein Paar enorm entlastend sein. Was es bei der Suche nach Beratungs- und Therapieangeboten zu beachten gilt, habe ich in meinem Artikel über Eheberatung erläutert.

Einen Fehler zu verzeihen, kann auch durchaus ein längerer, individueller Prozess sein. Du wirst vermutlich deine Zeit dafür brauchen und kannst es nicht künstlich beschleunigen. In meinem Artikel Fremdgehen verarbeiten findest du hierfür noch viele weitere Informationen und Tipps, die dir dabei weiterhelfen können.

Niklas Löwenstein


Muss ich mich wirklich trennen, oder gibt es noch Hoffnung? Niklas war kurz davor, seine Ehe gegen die Wand zu fahren... Um seine Kinder vor einer Scheidung zu bewahren und wieder glücklich werden zu können, stürzte er sich auf alles, was seiner Beziehung vielleicht helfen konnte.

Aus dieser Suche wurde erst ein Hobby und dann nach und nach seine Lebensaufgabe. Heute ist seine Ehe glücklicher als je zuvor und er hilft mit seinen Artikeln, Büchern und Programmen hunderttausenden dabei, auch wieder glücklichere Beziehungen zu führen.

Weitere Artikel:

35 Beziehungsfragen – der einfache Weg zu mehr Intimität
26 Anzeichen für eine kaputte Beziehung + Selbsttest
Selbstliebe lernen: 53 Tipps für den Alltag
>