.st0{fill:#FFFFFF;}

Allgemein

Mein Mann liebt mich nicht mehr – 5 Dinge, die du dagegen tun kannst

von  Niklas Löwenstein

Hattest du in letzter Zeit das Gefühl, dass dein Mann dich nicht mehr liebt? Je nachdem, was du, oder was dein Mann unter "Liebe" versteht, kannst du damit durchaus recht haben.

Was ich schon von vielen Männern gehört habe, deren Beziehung das Feuer verloren hat ist, dass sie ihre Frau durchaus noch lieben… Sie sind nur einfach nicht mehr in sie “verliebt”.


Eine typische Mail

Vor ein paar Tagen habe ich noch eine Mail von einem frustrierten Mann bekommen:

Niklas, ich weiß nicht, was ich machen soll. Zwischen uns ist mittlerweile so eine Distanz entstanden. Es ist nicht so, dass ich meine Frau nicht mehr lieben würde. Aber irgendwie eher als Person. Als Mutter und nicht mehr als die Frau, in die ich mich früher verliebt habe.

Solche Mails bekomme ich regelmäßig

Du kannst dir nicht vorstellen, wie oft ich so etwas in der Art von Lesern oder Kursteilnehmern höre. In den meisten Beziehungen wird aus Mann und Frau irgendwann Mama und Papa, ohne dass man vorher die Fähigkeiten gelernt hat, eine liebevolle Beziehung auch in einem stressigen Alltag zu führen. Dabei muss es nicht einmal zu Streit in der Beziehung kommen. Oft verschwindet einfach das Feuer und dann werden aus Liebenden mit der Zeit oft Mitbewohner.

Aber so eine Art von Beziehung will niemand. Wir wollen, dass uns unser Partner begehrt. Wir wollen geliebt, gewollt und - vor allem wir Männer - auch zumindest ein kleines bisschen bewundert werden. Wir wünschen uns, dass die Liebe und Leidenschaft der Anfangszeit einfach immer so weiter geht. Das klappt in den Hollywood-Filmen doch schließlich auch immer irgendwie…

 

Black Friday Special! 50 Euro Rabatt auf "Weniger Streiten" Online Kurs

Dein Weg zu einem entspannteren Umgang mit Streitsituationen in deiner Beziehung.

Liebe ist...

Leider funktioniert Liebe nicht wie ein neuer Fußboden. Den kann man einmal kaufen und verlegen und dann hält der die nächsten Jahrzehnte. Egal wie sehr man darauf rumtrampelt.

Unsere Gefühle funktionieren da aber völlig anders. Liebe ist in einer Beziehung kein festes Ding, sondern etwas, dass man tut. Du liebst deinen Partner nur, wenn du deine Liebe auch regelmäßig zeigst. Und wenn dein Mann das Gefühl hat, dass er dich nicht mehr liebt, dann garantiere ich dir, dass er sich auch schon länger nicht mehr von dir geliebt fühlt.

Das muss nicht heißen, dass du ihn nicht mehr liebst. Aber kann es sein, dass du das schon länger nicht mehr wirklich gezeigt hast? Liebe als Gefühl in dir drin, was du deinem Partner nicht zeigst, ist für die Qualität eurer Beziehung wertlos. Wenn du deinem Mann nicht sagst, dass du ihn liebst und du es ihm nicht zeigst, dann wird er nach einiger Zeit annehmen, dass du ihn nicht mehr liebst. Und denk bitte daran, dass du bei uns Männern etwas deutlicher sein musst, als bei deinen Freundinnen.

Kann es sein, dass bei euch dein Partner derjenige ist, der Intimität initiiert und du diejenige, die darauf eingeht, oder es ablehnt? Das führt bei Männern relativ schnell dazu, dass sie sich nicht mehr begehrt fühlen. Und wenn man sich von seiner Frau weder geliebt noch begehrt fühlt… Dann steigt der Frust und es ist nur eine Frage der Zeit, bis dein Mann sich immer weiter zurück zieht und du dir irgendwann die Frage stellst, ob er dich eigentlich noch liebt.


5 Dinge, die du für mehr Liebe in eurer Beziehung tun kannst

Wenn das bei euch der Fall ist, dann muss das nicht das Ende bedeuten. Es gibt Dinge, die du tun kannst, um deine Beziehung zu retten und sie wieder schöner zu machen:


1. Liebe aktiv:

Das wichtigste, was du tun kannst, wenn du das Gefühl hast, dass dein Mann dich nicht mehr liebt ist, dein Verständnis von Liebe zu überdenken. Liebe ist kein Gefühl. Liebe ist etwas, dass wir tun. Ich höre ziemlich häufig von Frauen (das geht Männern aber genauso) so etwas wie: “unsere Beziehung ist grade ziemlich mies, aber ich liebe meinen Mann trotzdem noch”. Wenn ich dann nachfrage, ob sie das ihrem Mann sagt, oder wie sie es zeigt, wird häufig klar, dass in der Beziehung nur noch wenig liebevoller Umgang herrscht.
Das Problem ist aber, dass dein Partner nicht in dich hineinsehen kann. Und wenn du deinem Partner nicht sehr klar zeigst, dass du ihn liebst, oder es sagst… Woher soll er dann wissen, dass da bei dir noch Liebe ist?
Der erste Schritt, wenn du willst, dass dein Partner sich wieder mehr zu dir hingezogen fühlt, ist also, daran zu arbeiten, deine Liebe in Zukunft wieder mehr zu zeigen. Denn es wird deinem Partner viel leichter fallen, sich dir gegenüber liebevoller zu verhalten, wenn er das Gefühl hat, dass du dich noch zu ihm hingezogen fühlst.


2. Hör auf, “Buch zu führen”:

Hast du das Gefühl, dass du in der Vergangenheit mehr für eure Beziehung oder für eure Familie getan hast, als dein Mann? Findest du es manchmal “unfair”, dass du mehr im Haushalt machst, als dein Partner?
Wir haben alle ein Gefühl für Fairness. Das Problem ist allerdings, dass wir das alle unterschiedlich empfinden.
Ich habe keine Ahnung, wie bei euch die Aufgaben verteilt sind, oder wer in der Vergangenheit wie viel für die Beziehung getan hat. Und ich möchte hier auch nicht einschätzen, ob du im Recht bist, wenn du dir eine andere Verteilung wünscht.
Ich kann dir aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass ihr nie eine glückliche Beziehung führen werdet, wenn du ständig (und sei es nur in deinem Kopf) aufrechnest, wer bei euch was macht. Denn dein Partner wird deine Vorstellungen nie zu 100% erfüllen können. Und mit dieser Erwartungshaltung sorgst du dafür, dass ihr keine liebevolle Beziehung führt, sondern eine geschäftliche.
Wenn das passiert und dein Partner das Gefühl hat, dass er jedes mal, wenn er versucht nett zu dir zu sein, erst einmal zu hören bekommt, was er alles noch nicht gemacht hat, musst du dich nicht wundern, wenn er sich irgendwann lieber mit seinem Handy als mit dir beschäftigt.
Im Übrigen bin ich durchaus der Meinung, dass Arbeit zu Hause fairer verteilt werden sollte. Ich glaube nur, dass die Forderung danach ziemliches Gift für die Beziehung ist, wenn es sowieso grade kriselt.


3. Zeig Respekt:

Du kannst dir kaum vorstellen, wie wichtig Respekt für den Großteil der Männer ist. Wenn dein Partner das Gefühl hat, dass du ihn nicht respektierst oder respektlos behandelst, dann wird sich seine Liebe für dich schneller auflösen als ein Vanilleeis in der Sauna.
Eigentlich wollen wir Männer von unseren Frauen immer ganz gerne - zumindest ein bisschen - bewundert werden. Aber wenn es von der Partnerin schon keine Bewunderung gibt, dann ist doch Respekt für die meisten die absolut lebensnotwendige Basis. Schau dir mal die Reiter der Apokalypse an, wenn das bei euch ein Problem ist.
Aber unabhängig davon ist das Gegenmittel, mehr Respekt zu zeigen. Frag deinen Mann nach seiner Meinung zu Dingen. Bezieh ihn bei Entscheidungen in Familienfragen mit ein und gib ihm dann bitte das Gefühl, dass seine Meinung wirklich wichtig ist und ihr nicht am Ende sowieso das macht, was du willst. Sag ihm, was er deiner Meinung nach gut kann und lass ihn Dinge übernehmen, mit denen er das beweisen kann. Glaub mir, wenn dein Mann sich bisher nicht respektiert fühlt und du änderst das… Das kann bei ihm große Veränderungen starten.


4. Mach mehr Komplimente

Sich wertgeschätzt, attraktiv und bestätigt zu fühlen sind einige der Hauptgründe, wegen denen Männer Affären haben. Oder aus denen sie sich in jemand anderen verlieben.
Ohne dass du bewusst daran arbeitest, passiert es leider häufig, dass diese Wertschätzung, die so vielen Männern so wichtig ist, aus einer Ehe verschwindet.
Irgendwann wird alles, was der Partner macht als selbstverständlich wahrgenommen (falls du nicht sowieso das Gefühl hast, dass er immer zu wenig macht). Wenn es dann bei euch zu Hause irgendwann nach dem Motto “nicht geschimpft ist gelobt” zugeht und du deinen Partner häufiger kritisierst, als lobst, dann sorgt das bei Männern regelmäßig für Verbitterung.
Und wenn dann irgendwann eine andere Frau daher kommt und anfängt, deinem Mann zu erzählen, wie toll sie ihn findet… Na ja, du kannst dir den Rest ja denken.
Also als ganz einfache Regel solltest du dir angewöhnen, deinem Mann mindestens 3 mal etwas Nettes zu sagen für eine Kritik. 5:1 wäre sogar noch besser, aber wenn du grade das Gefühl hast, dass dein Mann dich nicht mehr liebt, dann ist bei euch mit ziemlicher Sicherheit schon ein 3:1 ein großer Fortschritt.


5. Hab etwas Geduld:

Eure Beziehung ist nicht von einem Tag auf den anderen so geworden wie sie heute ist. Also erwarte auch nicht, dass sich alles in ein paar Tagen ändert. In einer Beziehung kommt es aber weniger auf den Punkt an, an dem ihr heute steht, als auf die Richtung, in die ihr euch entwickelt. Deine Beziehung wird jeden Tag entweder ein kleines Stückchen schöner, oder ihr entfernt euch etwas voneinander. Und wenn du dafür sorgst, dass ihr euch jeden Tag etwas näher kommt… Das eure Beziehung jeden Tag ein kleines bisschen schöner wird… Dann kann es schneller gehen, als du glaubst und dein Mann zeigt dir auf einmal wieder die Liebe, die du dir von ihm wünscht.


Deine nächsten Schritte

Ok, das sind die 5 Dinge, die du tun kannst. Und du bist sicher nicht alleine, wenn du diese Vorschläge ungerecht findest, oder wenn es dir schwerfällt, dir vorzustellen, wie du sie umsetzen kannst. Grade, wenn du dich von deinem Partner nicht geliebt, oder schlecht behandelt fühlst, können diese Ideen wirklich schwierig aussehen.

Ich erwarte auch gar nicht, dass du all diese Vorschläge sofort umsetzt. Ich empfehle dir nur dringend, diejenige zu sein, die selbst etwas ändert, damit eure Beziehung eine Chance hat, sich zu verändern.

Denn was für Möglichkeiten hast du überhaupt?

  1. Du akzeptierst, dass sich nichts ändern wird und findest dich mit der jetzigen Situation ab (anders gesagt, du wartest, dass dein Partner etwas ändert).
  2. Du stellst fest, dass es so nicht weiter geht, bist aber auch nicht bereit etwas zu ändern. Also trennst du dich, mit allen Konsequenzen, die da dran hängen.
  3. Du entscheidest dich selbst die Veränderung zu sein, die du dir wünscht und beginnst, aktiv dafür zu sorgen, dass ihr eine schönere Beziehung führt.

Wenn du dich für 3. entscheidest und dabei ein wenig Unterstützung brauchen kannst, dann schau dir unbedingt mein Beziehungsjournal Zurück auf Wolke 7 an. Das ist die beste Unterstützung dabei, selbst aktiv zu werden, und deine Beziehung zum Besseren zu verändern.

Black Friday Special! 50 Euro Rabatt auf "Weniger Streiten" Online Kurs

Dein Weg zu einem entspannteren Umgang mit Streitsituationen in deiner Beziehung.

Niklas Löwenstein


Niklas Löwenstein war als Experte für Product und Behaviour Design in vielen internationalen Technologiefirmen tätig, bevor er inspiriert durch eigene Erfahrungen zu dem Thema Liebe in Beziehungen kam und darin seine Lebensaufgabe fand. In seiner Arbeit kombiniert er seine Expertise, mit modernen Methoden Gewohnheiten im Leben seiner Klienten zu schaffen, mit den wirksamsten Verhaltensänderungen für glücklichere Beziehungen. Niklas Löwenstein hat neben verschiedenen Kursen 2 Bücher veröffentlicht, die bereits über 30.000 Lesern dabei helfen konnten, glücklichere Beziehungen zu führen. Er hat 2 Kinder, ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Köln.

related posts:



  • Puh, voll auf den Punkt gebracht. Schmerzhaft, aber wahr. Ob die Tips noch helfen- wenn er sich schon zur Trennung entschieden hat?! Leide wie ein Hund😓 15 Jahre Ehe und zwei Kinder….

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >